Das Fundament einer jeden „Ländler“-Band ist der durchgehend pulsierende Groove „Umtsa“, welcher wie in allen Musikstilen hauptsächlich von der „Rhythm-Section“ meist mit voller Inbrunst zelebriert wird.

Die vier professionell ausgebildeten Musiker (Jacqueline Wachter - Akkordeon & Schwyzerörgeli, Madlaina Küng - Kontrabass, Laurent Girard - Klavier, Markus Beeler - Klarinette & Saxophon) gehören schon lange zur neuen Generation, welche die traditionelle Volksmusik erhalten will und diese mit eigenen Ideen zeitgemäss erscheinen lässt. Mit ihrem ersten gemeinsamen Projekt „Kommerz – jenseits von Gut und Böse“ präsentiert die Formation die Top-Hits der Schweizer Volksmusik ausserhalb von Normen und Werten auf ihre eigene kultige Art und Weise. Zusätzlich werden die Zuhörer mit reizvollen Eigenkompositionen überrascht. Der „Umtsa“-Groove wird definitiv durch Mark und Bein gehen.

www.umtsa.ch