Kirchenorgel trifft Schwyzerörgeli mit Geige, Hackbrett und Kontrabass - Ein Musikprojekt für CD und Kirchenkonzerte mit Rainer Walker (Kirchenorgel), Thomas Aeschbacher (Schwyzerörgeli & Langnauerli), Eva Wey (Geige), David Märki (Hackrebtt) und Madlaina Küng (Kontrabass).

Musikalisch kommt mit obsigänt ein breites Spektrum zum Klingen: Von frühbarocken Orgelwerken, über alpenländische, alte und neue Volksmusik bis hin zu eigenen Kompositionen und Improvisationen. Solo und gemeinsam. So wird auch die Möglichkeit ausgeschöpft, in unterschiedlichen Besetzungen zu spielen und die verschiedenen Klangfarben der Instrumente neu zu kombinieren. Dabei werden eigene Ideen und Stücke der verschiedenen MusikerInnen aufgenommen und gemeinsam erforscht und zum Klingen gebracht. Klassische Kirchenmusik und traditionelle Schweizer Volksmusik mutieren zu neuen Klangwelten, zu einem neuen Erlebnis aller Sinne.

Das Musikprojekt obsigänt vereint Klassik, Volksmusik und freies Improvisieren genauso wie es seine kreative Arbeit für eine CD-Aufnahme mit dem Liveerlebnis in Kirchen als Konzerträume verbindet. Die hier wie dort entwickelten und interpretierten Klangwelten leben von der Virtuosität der einzelnen Musikerinnen und Musiker, deren Fabulierlust und Freude am gemeinsamen Entdecken und Überschreiten traditioneller Grenzen.